Grant McPhee

UK I 2017 I 107 Min. I OF I Deutschland-Premiere

Schottland 1982. Die bekannteren Jungs aus BIG GOLD DREAM, Regisseur Grant McPhees erstem Film über die erste Welle schottischer Punk-/Post-Punk-Begeisterung aus dem Jahr 2015, Scotland, 1982. The stars of BIG GOLD DREAM, director Grant McPhee's first film about the local Punk/Post-Punk's first wave (released in 2015), hatten sich getrennt oder hatten die Große Goldene Straße nach Süden genommen, wo sie vermeintlicherweise der Erfolg bei einem Londoner Majorlabel erwartete. Glasgows Independent-Szene sah sich zurückgestoßen in eine große Leere. Doch die Saat war gesät, der Boden bereitet für eine neue Ära der Rebellion. Punk wurde wiedergeboren in Form eines neuen Stils unabhängig produzierter Musik. Jetzt wollten sich die Bands nicht mehr hübsch machen, um bei einem Majorlabel unter Vertrag genommen zu werden, in der Hoffnung, bei Top of the Pops auftreten zu können. Ab sofort hieß es: keine Kompromisse.
 

 
Dieser Film, der eine Art Fortsetzung von BIG GOLD DREAM ist, handelt also von den Bands aus dieser Zeit und erzählt, wie es weiterging mit der schottischen Independent-Musik. Randvoll mit neuen Interviews, seltenen Archivaufnahmen, unbekannten Hintergrundgeschichten - und etlichen Beispielen einer der schwierigsten, nervigsten, lautesten, aber auch genialsten Popmusik, die der Welt je zu Ohren gekommen ist. Mit The Vaselines, BMX Bandits, The Soup Dragons, Shop Assistants, The Jesus and Mary Chain, Teenage Fanclub, Primal Scream und The Pastels. Sowie den Labels ’53rd and 3rd’ und Creation.

Deutschland-Premiere I Samstag, 10.11.2018, 19 Uhr I Kino: 3001
Mehr Information: www.tricoastworldwide.com